QiGong am Do., 15. Juni 19h

Harry Panosch hat sich nach 12 Jahren konsequentem Üben endlich dazu entschlossen sein Wissen mit uns zu teilen und unterrichtet im Haus am Bach den Qigong-Übungssatz Ba Duan Jin, auch die „Acht Brokatübungen“ genannt. Es sind dies Übungen, deren erste schriftliche Aufzeichnungen in das 12. Jahrhundert zurückreichen. Dass sich diese Übungen bis heute erhalten haben, ist sicher ihren großartigen Wirkungen auf die allgemeine Gesundheit zu verdanken. Neben ausgezeichneter Wirkung auf die Beweglichkeit der Wirbelsäule, hat jede dieser Übungen eine spezielle Zuordnung zu einem bestimmten Organ, kann also speziell zur Förderung der jeweiligen Organfunktion eingesetzt werden. Eine der speziellen Wirkungen ist die Erhöhung des allgemeinen Energielevels und eine damit verbundene Stärkung des Immunsystems.
Weiters möchte er gemeinsam mit Dir an einer guten Wirbelsäulenaufrichtung, an einer Verbesserung der Körperstruktur sowie der Atmung und an der besseren Beweglichkeit der Gelenke arbeiten und zu diesem Zweck fortschreitend die eine oder andere Übung aus anderen Qigong-Sätzen bzw. dem Tai Qi einfließen lassen.
Falls Du irgendwelche Fragen hast, ruf´ bitte unter T: 0699/11636716 (Harry) nachmittags an.
Keinerlei Vorkenntnisse nötig! Jederman/frau ist willkommen...
Der Einstieg ist jederzeit möglich! Frei(willige) Spende!